In Kooperation - Werbung

3-Gänge zu Silvester

Auch in diesem Jahr werde ich etwas kleines, feines zu Silvester zaubern. Was es diesmal gibt, seht ihr in diesem 3-Gänge Menü, welches ich auch euch zur Verfügung stelle – die Mengen habe ich für 4 Personen ausgelegt.

>> das komplette Paket jetzt schon bei Kreutzers bestellen <<

Entenbrust mit Orange-Rotem Fenchel Salat - Silvestermenü 2017 | Kreutzers.eu

erster Gang – Entenbrust mit Orange-Rotem Fenchel Salat

Ente und Orange passen immer, also welche Aromen sollten noch dazu? Klassisch gibt es da noch Rotkohl und Fenchel – kurz nachgedacht und das ganze ein wenig unorthodox kombiniert.

Zutaten:

  • 2 Entenbrüste (z.B. Kreutzers)
  • 1 kleiner Rotkohl
  • 1 Fenchel
  • 1 Orange
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 2 Blutorangen
  • 2 EL Zitronenöl (z.B. Natives Olivenöl Extra Zitrone)
  • 2 EL Aceto Balsamico Bianco
  • 1 TL Honig
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Grill für direkte/indirekte Hitze vorbereiten.
  2. Die Haut der Entenbrust karoförmig einschneiden, aber nicht bis zum Fleisch. Den Fenchel vorbereiten, indem ihr den Strunk entfernt. Die Orange aufschneiden und auspressen, den Saft auffangen. Beim Rotkohl ebenfalls den Strunk entfernen.
    Fenchel und Rotkohl in kleine, feine Streifen schneiden und die Petersilie fein hacken. Die Blutorange jetzt schälen und filetieren, danach den Saft auffangen und an die Seite stellen.
  3. Alle Komponenten jetzt in einer Schüssel miteinander vermengen. Aus dem Saft der Blutorange, Salz, Pfeffer, dem Zitronenöl, Essig und dem Honig eine Vinaigrette.
  4. Jetzt die Entenbrust in einer kalten Pfanne auf die direkte Seite des Grills stellen und langsam das Fett auslassen. Gebt der Ente Zeit, sobald die Haut goldbraun ist, könnt ihr sie auf die Fleischseite wenden und nochmal ca. 3 Minuten auf der direkten Seite lassen. Danach auf die indirekte Seite zum nachziehen geben.
  5. Sobald ihr die Kerntemperatur von 62-65°C erreicht habt, kurz ruhen lassen. Jetzt nur noch die Brust aufschneiden und mit dem Salat anrichten und servieren.

Lammkarree mit Maiscreme, Polenta und Chimichurri - Silvestermenü 2017 | Kreutzers.eu

zweiter Gang – Lammkarree mit Chimichurri, Maiscreme und Polenta

Nach meinem diesjährigen Besuch in Irland hatte ich mir vorgenommen mehr Lamm zu machen und so kam ich auf die Idee zu Silvester ein kleines Lammkarree zu präsentieren. Hierzulande hat Lamm leider einen schlechten Ruf, zu unrecht wie ich finde, denn bei Lamm kommt es immer auf die Quelle an – bei Kreutzers war ich zum Glück an der richtigen Adresse.

Zutaten:

Chimichurri

  • 1 Handvoll Petersilie
  • 1/2 Handvoll Minze
  • 1 Handvoll Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Salz
  • 1cm frischen Ingwer
  • 1 rote Chili
  • 1 Prise Zucker
  • 75ml Olivenöl
  • 30ml Essig
  • etwas Wasser
  • Limettensaft
  • Sojasauce

Maiscreme

  • 600g Mais
  • 3 Schalotten
  • 75g Butter
  • 150ml Sahne
  • Salz

Polenta (ca. 2 Stunden vor Gebrauch fertigstellen)

  • 1 Handvoll Petersilie
  • 500ml Gemüsebrühe
  • 200ml Milch
  • 250g Maisgrieß
  • 20g Butter
  • Salz

Zubereitung:

  1. Den Grill jetzt vorbereiten für direkte/indirekte Hitze – sollte bei ca. 180°C sein.
  2. Chimichurri
    Petersilie, Minze, Basilikum, Knoblauchzehe, Ingwer und Chili fein hacken. Mit dem Essig, etwas Wasser und Zucker mischen. Danach nur noch kurz mit Limettensaft und der Sojasauce abschmecken und mit dem Olivenöl abrunden.
  3. Maiscreme
    Zunächst den Mais abtropfen lassen und abspülen. Die Schalotten schälen und fein hacken, danach die Schalotten in einer Pfanne anschwitzen und den Mais hinzugeben und ein paar Minuten mit anschwitzen, dann mit der Sahne ablöschen – kurz aufkochen. Die Masse mit dem Stabmixer fein pürieren und durch ein Sieb streichen (alternativ eine Passiermühle nutzen). Danach mit Butter und Salz abschmecken und warmstellen.
  4. Polenta
    Die Petersilie zunächst fein hacken. Gemüsebrühe mit der Milch zusammen aufkochen und den Maisgrieß nun bei reduzierter Hitze einrühren. Die Butter und Petersilie nun unterrühren und mit Salz abschmecken.
    Die Masse nun auf ein Backblech streichen (1-2cm dick) und abgedeckt auskühlen lassen.
  5. Die Würzmischung mit frischer Minze vermengen. Das Lammkarree nun mit Olivenöl einreiben und mit der Würzmischung einreiben. Das Karree nun auf der direkten Seite kurz angrillen und zum nachziehen, auf die gewünschte Kerntemperatur von ca. 55°C, in die indirekte Zone legen.
  6. Währenddessen die Polenta in Form bringen und in der Pfanne kurz anbraten.
  7. Sobald alles fertig ist, könnt ihr den Teller entsprechend, mit Maiscreme, Polenta, Chimichurri und Lamm anrichten.

Gegrillter Pfirsich mit Schokolade und Mascarpone - Silvestermenü 2017 | Kreutzers.eu

dritter Gang – gegrillter Pfirsich mit Schokolade und Mascarpone

Nach den ersten beiden Gängen brauchte ich etwas süßes zum Abschluss, natürlich auch wieder vom Grill. Um es jetzt nicht zu kompliziert für euch zu machen, habe ich hier auf einfache Zutaten geachtet.

Zutaten:

  • 8 Pfirsichhälften (Dose)
  • 100g Mascarpone
  • brauner Zucker
  • 200ml Sahne
  • 100g Schokolade (zartbitter)
  • Räucherbrett (z.B. Axtschlag Kirsche)

Zubereitung:

  1. Zuerst die Schokolade hacken und in der Sahne schmelzen.
  2. Die Pfirsiche mit der Schnittfläche auf den Grill geben bis sie Grillmarkierungen haben, danach auf das Räucherbrett im indirekten Bereich geben. Jetzt mit dem braunen Zucker bestreuen und etwa 10 Minuten in der Hitze belassen.
  3. Danach die Pfirsiche mit dem Brett vom Grill nehmen, die Mascarpone in die Kernlöcher geben und mit der Schokolade übergießen. Mit Minze garnieren und servieren.

 

Entstanden in Zusammenarbeit mit Kreutzers.eu