In Kooperation - Werbung

Aktuell gibt es eine Werbeaktion eines Fast Food Restaurants in der ein Double Chickenburger mit Honig&Senf Sauce beworben wird und da ich bei einem Gewinnspiel die Honig&Senf Sauce von BBQUE gewonnen habe, lag es nah den Burger einmal nachzubauen.

Chickenburger - Honey Mustard - 20 von 37So sah er dann am Ende aus, aber jetzt gibt es erstmal das kleine, schnelle Rezept zum Burger.

Die folgenden Zutaten solltet ihr für den Burger parat haben:

  • 460gr. Hühnerbrustfilet (habe 115gr. pro Pattie gerechnet)
  • 2 EL Schmand
  • 1 TL Pfeffer (ich habe hier den Steakpfeffer Hamburg von Ankerkraut werwendet)
  • Salz
  • 1 TL oder 2 Zehen Knoblauch
  • 1 TL Chili
  • für das Panieren: Mehl, Ei, Paniermehl
  • Öl für das frittieren
  • Honig & Senf Sauce (in diesem Fall von BBQUE)
  • Bun, Tomate und Salat

Zunächst solltet ihr das Fleisch kleinschneiden und in den Mixer geben, sobald es die passende Textur hat, in eine Schüssel geben und die restlichen Zutaten hinzufügen und nochmals mit den Händen oder einem Löffel durchmengen.

Jetzt die Menge entsprechend abmessen und in 4 Stücke á 115-120gr. aufteilen und zu Patties formen. Tipp: die Patties am besten nach dem formen leicht anfrieren lassen, das erleichtert das panieren – die Patties sind sonst extrem weich!
Danach im Mehl, dann im geschlagenen Ei und zuletzt im Paniermehl wenden.

Ich habe die Patties dann in einer kleinen gusseisernen Pfanne auf einem Campingkocher frittiert. Hier habe ich keine genaue Zeitangabe, weil sie jeder unterschiedlich dick formt – achtet hier einfach auf die Panade, sie sollte schön goldbraun sein.
Nach dem frittieren auf ein Küchenkrepp zum abtropfen geben und schon könnt ihr mit dem Burger loslegen.

Bun aufschneiden, auf die untere Hälfte etwas Sauce (z.B. Mayo) geben, das erste Pattie auflegen, etwas H&S Sauce und das nächste Pattie drauf – nun noch die Tomate, den Salat und die Honig & Senf Sauce nicht vergessen! Deckel auflegen und reinbeißen! Guten Appetit!