In Kooperation - Werbung

neuer Lieblingscut

Lange hatte ich davon gehört und so durfte es in einer Bestellung bei Kreutzers nicht fehlen. Vor einigen Monaten war es dann soweit und ich wusste, was ich mit dem wunderbaren Stück Fleisch vom Iberico Schwein machen wollte. Etwas extrem einfaches und ohne viel Aufwand, denn ich der Hauptakteur sollte das Fleisch sein.

Und so habe ich das Secreto nur auf ein Bett aus Frühlingszwiebeln und schwarzem Sesam gelegt, zusammen mit einem guten Olivenöl und fantastischem Salz – und ich muss sagen, ich habe dabei meinen neuen Lieblingscut gefunden.

Zutaten:

  • 1-2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Stück Iberico Secreto (hier: Kreutzers)
  • etwas schwarzen Sesam
  • ein gutes Olivenöl (hier: Kreutzers)
  • Salz nach Wahl (hier: Ankerkraut)

Zubereitung:

  1. Zunächst solltet ihr den Grill für hohe Temperaturen vorbereiten, 220-250°C, eine direkte und eine indirekte Zone berücksichtigen, damit ihr das Fleisch nachziehen lassen könnt.
  2. Nun die Frühlingszwiebeln säubern und in Ringe schneiden, danach in einer Schüssel mit Olivenöl, Sesam und Salz nach Geschmack anmachen.
  3. Diese Mischung nun in eine feuerfeste Form geben und auf dem Grill, in der indirekten Zone, platzieren.
  4. Das Secreto nun im direkten Bereich ordentlich angrillen, bitte beachten, dass es zu Fettbrand kommen kann, da das Stück einen ordentlichen Anteil an Fett besitzt.
    Sobald das Fleisch eine angenehme Farbe angenommen hat, in der indirekten Zone auf den Frühlingszwiebeln platzieren, so dass es nochmal nachziehen kann. Ihr solltet versuchen eine Kerntemperatur zwischen 65-70°C zu erreichen.
  5. Danach nur noch in Tranchen schneiden, mit etwas Salz versehen und auf dem Bett aus Frühlingszwiebeln servieren.

Serviervorschlag in Zusammenarbeit mit:

Logo Kreutzers.eu