In Kooperation - Werbung

leckeres Lamm auf wildem Salat

Es ist wieder Osterzeit und was gibt es da besseres als leckeres Lamm – passt ja auch irgendwie zu der Jahreszeit. Um das ganze nicht zu einer Völlerei zu machen, war ich diesmal auf der Suche nach einem fruchtig, frischen und leichten Salat.

Irische Salzwiesenlammlachse auf Frühlingssalat

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Zunächst solltet ihr das Lamm waschen und trocken tupfen, zur Seite stellen und auf Zimmertemperatur kommen lassen. Danach könnt ihr euch schonmal um den Grill kümmern – eine direkte und eine indirekte Seite vorbereiten. Die Temperatur sollte zunächst bei ca. 200-220°C liegen.
  2. Während der Grill hochheizt, kann der Salat vorbereitet werden – nun also den Salat waschen, trocknen und zur Seite stellen. Die Avocado und die Erdbeeren in kleine Stücke schneiden und zum Salat geben. Den Granatapfel aufschneiden und im Wasserbad entkernen (das gibt keine große Sauerei wie sonst) und ebenfalls in den Salat geben.
  3. Nun kann das Lamm auf den Grill und scharf angegrillt werden, sobald es ordentlich Röstaromen bekommen hat, ab damit in den indirekten Bereich, die Temperatur vom Grill kann jetzt auch Richtung 130-140°C gesenkt werden. Aus etwas Öl, Salz und „Grüner Eber“ nun eine Marinade rühren und während das Lamm auf Kerntemperatur  (rosa bei 54-55°C) zieht auf das Lamm geben.
  4. Solange das Lamm jetzt auf Temperatur zieht, schnell mal das Dressing für den Salat machen. Also Öl, Weißweinessig, Honig, Senf und Orangensaft zusammengeben, durchrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Wenn das Lamm nun die gewünschte Temperatur erreicht hat, vom Grill nehmen und noch einmal ein paar Minuten ruhen lassen, bevor ihr es anschneidet.
    Den Salat jetzt mit dem Dressing versehen, durchmischen und auf dem Teller platzieren – die gewünschte Menge Lamm dazugeben und servieren.

Guten Appetit!