In Kooperation - Werbung

Die #vodrockchallenge hat begonnen…

Die #vodrockchallenge hat begonnen und 13 Blogger mussten kreativ werden – was aus meiner Idee geworden ist, könnt ihr heute in diesem kleinen Rezept lesen. Vielen Dank vorab schonmal an VODROCK und die MEAT IN für diese Herausforderung.

Schon einmal vorab, sollte euch dieses Rezept gefallen, dann würde ich euch bitten mir ein „Gefällt mir“ auf dem original Facebook Beitrag zu hinterlassen. Bei dieser Challenge geht es nämlich nicht nur um Ruhm und Ehre, sondern auch um 12 Flaschen des kostbaren VODROCK. Sollte ich der glückliche Gewinner sein, werdet ihr ebenfalls noch die Chance auf einige Flaschen in einem separaten Gewinnspiel erhalten.

ROCK ON WITH VODROCK!

Aber nun kurz zur Vorgeschichte, denn VODROCK war mir bis zur Deutschen Grillmeisterschaft nur von Erzählungen bekannt und auf der Grillmeisterschaft durfte ich ihn dann auch mal live erleben. Und ich muss sagen, dass ich noch nie einen solchen gefälligen Wodka getrunken habe, er ist mild und süffig, daher auch gut in Rezepten zu verwenden ohne dabei penetrant hervorzustechen.
Probieren solltet ihr den VODROCK definitiv einmal mit Tonic und Gurke, ein absoluter Genuß nach Feierabend oder zum Grillabend.

Was mache ich nur?

Diese Frage habe ich mir eine ganze Zeit gestellt und habe einige Ideen verworfen, weil ich unter den 13 Bloggern nicht der Eine sein wollte, der das selbe Rezept wie ein anderer hat, also Hirn angeschmissen und scharf nachgedacht.
Und was soll ich sagen, ich bin umgeben von Natur und wilden Wiesen. Die Jahreszeit gibt es her und das Wetter zwischendurch auch schonmal. Also her mit dem Hirsch!
Ich habe mich für einen Hirsch Burger entschieden im Zusammenspiel mit Wodka-Wasabi-Mayonnaise, Wildkräutersalat, rote Beete Sprossen und Wodka-Preiselbeersauce.

#vodrockchallenge - betrunkener Hirsch auf der wilden Weide

Rezept

Zutaten:

  • 1 Burger Bun (Burger Brötchen nach Wahl)
  • ca. 230 gr. – Hirsch (Nacken und Schulter für das Burger Pattie verwenden)
  • ca. 40 gr. – Rinderfett (1/5 der Pattie Masse sollte Rinderfett sein)
  • 3 EL Mayonnaise
  • 1 TL Wasabi
  • 1 Handvoll Wildkräutersalat
  • 1/2 Handvoll rote Beete Sprossen
  • 2 EL Preiselbeeren
  • 7 EL VODROCK

Zubereitung:

  1. Das Hirsch Fleisch für den Fleischwolf vorbereiten, daher in kleine Stücke schneiden. Das Rinderfett ebenfalls klein schneiden und schonmal mit dem Hirsch und 3 EL VODROCK mischen.
  2. Nachdem das Fleisch durch den Wolf gewandert ist, kurz mit Salz und Pfeffer abschmecken und durchmengen, zu einem Pattie formen und an die Seite stellen.
  3. Die Mayonnaise leicht erwärmen und mit Wasabi und 2 EL VODROCK mischen zu einer homogenen Sauce.
  4. Die Preiselbeeren zusammen mit 2 EL VODROCK vermengen, fertig.
  5. Jetzt das Burger Bun aufschneiden und kurz die Flächen anrösten.
  6. Die Wodka-Wasabi-Mayo mit dem Wildkräutersalat auf der unteren Hälfte des Bun platzieren.
  7. Das Hirsch-Pattie ist diesmal bei mir im Beefer gelandet (geht auch mit jeder anderen Hitzequelle!) – anvisierte Kerntemperatur waren 62°C
  8. Pattie auf den Wildkräutersalat legen, oben drauf die rote Beete Sprossen nach belieben und die Wodka-Preiselbeersauce – obere Hälfte vom Bun drauf und fertigGUTEN APPETIT!

Dieses Rezept soll euch eine grobe Richtung für die Zubereitung geben, es ist jedem freigestellt mit den Mengen der einzelnen Komponenten zu spielen. Für mich war es die perfekte Mischung, der VODROCK war da, aber hat sich nicht in den Vordergrund gedrängt. Ein angenehmer Begleiter des Gerichtes. Wer es mit mehr Alkohol mag, der darf auch gerne die Mengen erhöhen.

Über euer Feedback freue ich mich jetzt schon, sollte es euch gefallen, würde ich mich auch über eure Unterstützung bei der Challenge freuen. Support ist kein Mord. Ein Daumen hoch kostet euch kein Geld und mir bringt es Spaß auch mal den großen Bloggern zu zeigen, was ich mit meinem kleinen Blog auf die Beine stellen kann.
Und nochmals vielen Dank, dass Du den Text bis hierhin gelesen hast 😉


Hier noch eine kleine Liste der Mitstreiter bei dieser kleinen Challenge – in Reihenfolge der Veröffentlichungen:
17.10. Living BBQ | 18.10. Waldstadt BBQ | 19.10. COOK WITH ME.AT | 20.10. poggegrillt.de | 21.10. SizzleBrothers | 22.10. Westwood BBQ | 23.10. tobias.grillt.de | 24.10. Redstyle Cooking | 25.10. BaconBakery | 26.10. BBQPit | 27.10. Onkel Kethe | 28.10. Udenheim BBQ | 29.10. Sauerländer BBCrew

Initiatoren/Sponsoren: VODROCK | MEAT IN