Lange habe ich mich mit dem Gedanken beschäftigt wie und womit ich mein Portfolio an Grills erweitern kann. Eine kostengünstige Erweiterung habe ich dann in Form eines UDS (Ugly Drum Smokers) gesehen, denn die Fässer gibt es schon für unter 30€ (Quelle: Resch GmbH & Co. KG). Den Tipp bei der Firma Resch mal anzufragen, habe ich von einem Bekannten erhalten und wie ich festgestellt habe, ist es unkompliziert dort zu kaufen. Ein kurzer Anruf und schon konnte ich einige Stunden später das Fass inklusive Deckel abholen.

Das Fass wurde rekonditioniert (thermische Feuerentlackung mit anschließendem strahlen) von der Firma Resch erworben, so dass ich mir das abschleifen und ausbrennen sparen konnte, auch Beulen und Unebenheiten werden noch entfernt, bevor die Fässer wieder in den Verkauf gehen. Normalerweise werden die Fässer auch noch lackiert, aber ich habe das Fass lieber ohne Lack genommen.

So sah es „blank“ aus – im unteren Bereich sind UDS bauen - WaldstadtBBQhier schon die Löcher für die Luftzufuhr gebohrt. Insgesamt hatte ich 4 Zugänge eingeplant, die mit 3/4 Zoll Kugelhähnen versehen wurden.
Weiter habe ich auch im Boden einen mittigen Zugang gebohrt mit 1 Zoll Größe um eine gleichmäßige Verteilung der Luft zu garantieren, wenn ich einen Pitmaster (elektronische Steuerung der Luftzugabe) benutze.
Für die Platzierung der Roste habe ich mich für Regalschienen entschieden, um verschiedene Höhen einstellen zu können, je nachdem was ich im UDS machen möchte (auch dabei wurde schon an evtl. Räuchern gedacht).

UDS lackieren - WaldstadtBBQNachdem alle Löcher in dem Fass untergebracht waren, habe ich dann auch schon mit dem lackieren beginnen können. Da es nicht ganz so auf Schönheit ankam, habe ich das dann auf dem Garagendach erledigen können und das Wetter hat sogar ganz gut mitgespielt – es war Anfang März!
Den Deckel hatte ich übrigens mit 2x 125mm Abluftlöchern versehen, die Rosetten aus dem Schiffsbau bekommen haben, um die Abluft auch regeln zu können.

Während der Lack nun trocknete, konnte Waschmaschinentrommel UDS - WaldstadtBBQich mich dem Kohlekorb widmen, der aus einer alten Waschmaschine ausgebaut wurde. Die Waschmaschinentrommel musste oben geöffnet werden, da er in dem Fass nicht zu hoch steht. In den Boden mussten dann noch ein paar Löcher, damit die Kohle auch Luft von unten bekommt bzw. die Asche auch nach unten fallen kann.

In den Korb passen rund 10kg Briketts, die den UDS dann gut und gerne mehr als 24 Stunden bei Laune halten können.

Oberhalb des Kohlekorbes, der ganz unten im Fass steht, habe ich eine Wasserschale angebracht in der man je nach Geschmack entweder Wasser oder auch Saft einfüllen kann, mit dem das Fleisch leicht „gedämpft“ wird.

Danach kommen bei mir 2 Ebenen mit Grillrosten, so dass ich genug Platz für Fleisch habe – es sind zweimal 57cm Roste, die eine Fläche von 5103,52 cm² ergeben. Meine Meinung dabei ist immer, lieber zuviel machen und den Rest vakuumieren und einfrieren als mich hinterher zu ärgern, dass ich zu wenig habe. Der Aufwand für 1 Schweinenacken oder 4 oder 6 ist immer der Gleiche beim UDS – also lasst den UDS ordentlich qualmen!

Die erste Runde auf dem neuen UDS gab es dann zu meinem Geburtstag mit 4 Schweinenacken für Pulled Pork. Nachdem alles eingeregelt war (ca. 120°C-130°C), hat es dann gut 9 Stunden gedauert bis ich es vom UDS nehmen konnte. Beim Erstlauf hatte ich soviel Puffer eingeplant, dass ich viel zu früh fertig war. Aber auch das ist bei Pulled Pork kein Problem, denn man kann den Nacken einfach in Alufolie einwickeln und zusammen mit einigen Flaschen, gefüllt mit heißem Wasser, in eine Kühlbox geben. So könnt ihr das Pulled Pork wunderbar auf Temperatur halten bis ihr es braucht.

Eine Bemaßung werde ich euch auch noch zur Verfügung stellen, zusammen mit einigen Links zu Bauteilen. Beim UDS gilt immer „Alles kann, nichts muss“ – ihr könnt eurer Kreativität freien Lauf lassen. Ansonsten gibt es Grundregeln – Abluft muss immer höher liegen als die Zuluft und die Abluft sollte nicht kleiner vom Durchmesser sein als die Zuluft. Der Rest ist völlig euch überlassen.

Links:

Eine weitere Empfehlung von mir, ist die Facebook GruppeUDS – Ugly Drum Smokers Germany“ bei denen ihr euch inspirieren lassen könnt und die Mitglieder mit Rat und Tat zur Seite stehen.