In Kooperation - Werbung
Vakuumtuete.de

Ich habe schon etwas länger einen Vakuumierer – einen Allpax P350 – aber für den Hausgebrauch reicht locker auch ein kleineres Einsteigermodell. Da ich ja schon gesehen habe, dass viele entweder bei dem Lidl Angebot zugeschlagen haben oder sich zu Weihnachten einen Vakuumierer haben schenken lassen, stellt sich ja schon bald die Frage – woher kommt der Nachschub, wenn die Vakuumbeutel verbraucht sind?

Mittlerweile bin ich schon seit einigen Jahren treuer Kunde bei Vakuumtuete und kann nur sagen, dass ich hoch zufrieden bin. Grund genug auch hier einmal hinter die Kulissen zu schauen, denn wenn ich die Gelegenheit habe, Hersteller oder Händler auch mal persönlich zu treffen, kann ich nicht nein sagen…

Gesagt getan, ich habe mich mit Alexander Brandau einmal in Verbindung gesetzt und ihn gefragt, ob ich denn auch mal hinter die Kulissen schauen dürfte und er war einverstanden.
Über die Jahre muss ich sagen, habe ich noch eine eher kleine unscheinbare Internetseite mitbekommen, die eher dem Zweck diente etwas zu verkaufen und war positiv überrascht als diese Seite vor einigen Jahren dann modernisiert wurde.

Herr Brandau ist gelernter Koch und hat aus einer Leidenschaft einen Beruf gemacht, so wie es sich ja eigentlich auch gehört, denn wie ich finde sollte der Beruf von Berufung kommen und nicht nur Mittel zum Zweck sein.
Bei Vakuumtuete.de werden seit Gründung im Jahre 2000 zusätzlich zu den Vakuumbeuteln auch LAVA Geräte verkauft, die im Vakuumgeräte Segment zu den „Ferraris“ zählen – bei den Beuteln achtet Herr Brandau darauf mit einem deutschen Hersteller zusammenzuarbeiten, um auch hier die nötigen Standards im Lebensmittelbereich einzuhalten. Wie er mir erzählte, habe er über die 15 Jahre schon etliche Angebote aus Fernost erhalten und hätte auch günstiger einkaufen können, jedoch sei es immer ein großes Risiko was man letztendlich dort an Qualität erhalte.
Bei seinen gewerblichen Kunden sei es auch immer wieder nötig zu den Produkten Zertifikate zu liefern bzw. einen Nachweis über die Inhaltsstoffe/Zusammensetzung der Beutel nachzuweisen.

Ein Beleg für seine gute und dauerhafte Qualität, durch Lieferantentreue, ist sein über die Jahre gewachsener Kundenstamm von 35.000 Kunden, von denen einige regelmäßig und andere unregelmäßig kaufen. Beim Blick ins Lager wurde mir klar, dass diese 35.000 Kunden gerne mal etwas vakuumieren müssen, denn einen solchen Vorrat an Beuteln hat man nicht nur zum Spaß. Ein wahres Paradies für den Hobby Vakuumierer, der hier und da mal Fleisch zum marinieren oder einfrieren vakuumiert.

Er führt von der Rolle bis zu fertig geschnittenen Beuteln alles was das Herz begehrt, alle Produkte ebenfalls in unterschiedlichen Stärken, so dass jeder Wunsch erfüllt werden kann – ich bin ja eher der Freund von Rollen, da ich dabei die Länge des Beutels der Ware anpassen kann und bilde mir dabei ein zu sparen, ob dem wirklich so ist, sei mal dahingestellt.
Die Stärke der Vakuumbeutel beträgt einmal 90my, ausreichend für die Standardware wie Fleisch, Hack und alles ohne Knochen, und 160my für Ware mit Knochen wie Spare Ribs, Schulter oder ähnliches. Man merkt einen deutlichen Unterschied zwischen den beiden Stärken, wobei ich auch bei den Standard 90my geblieben bin, da ich nicht so oft etwas mit Knochen zu vakuumieren habe.
Bei den Breiten variieren die Beutel mittlerweile von 15cm bis 40cm, so dass auch hier eigentlich kein Wunsch unerfüllt bleiben sollte.

Großes Thema in den letzten Jahren war Dry Age Fleisch, welches man zu gerne isst und man auch gerne mal in Eigenproduktion testen möchte – auch hier hat Herr Brandau entsprechende Beutel im Angebot – die es euch ermöglichen das Stück Fleisch in einen Membranbeutel zu vakuumieren, der Wasser austreten und den Fleischgeschmack über Wochen intensivieren lässt. Bei der Reifung wird ein biochemischer Prozess gestartet, der am Ende eine leicht getrocknete Oberfläche am Fleisch zurücklässt, darunter jedoch ein Fleisch mit intensivem Geschmack hinterlässt.
Ich habe mir bei dem Besuch mal ein paar Beutel mitgenommen, mit denen ich ebenfalls mal experimentieren möchte, um auch diese Erfahrung mit euch zu teilen.

Solltet ihr also auf der Suche nach Nachschub für euren Vakuumierer sein, kann ich euch Vakuumtuete.de nur wärmstens ans Herz legen, denn hier kann ich sagen, dass Preis/Leistung so wie Persönlichkeit stimmt. Kleiner Tipp, bei der Bestellung von Rollen könnt ihr Versandkosten sparen, denn die werden immer Versandkostenfrei geliefert!

Und solltet ihr mal eine gute Beratung brauchen, was die Beutel angeht, so könnt ihr euch immer Vertrauensvoll an Herrn Brandau wenden, der auch gerne ein offenes Ohr für seine Kunden oder zukünftigen Kunden hat.


Vacotherm.com

Ein weiterer Zweig von Herrn Brandau ist nun auch das Transportieren von temperaturempfindlicher Ware, irgendwie ja auch wieder passend zum Thema Grillen und BBQ, denn wer kennt das nicht – wir legen großen Wert auf Hygiene und Einhaltung der Kühlkette bis hin zum Supermarkt, aber nach dem Einkauf kenne ich die wenigsten, die Fleisch in eine entsprechende Kühltasche legen, um eine kleines Maß an Kühlung aufrecht zu erhalten. Schon alleine der Weg im Einkaufswagen oder aus der Fleischerei bis zum Auto wird selten in einer Kühltasche zurückgelegt.

Unter der Marke Vacotherm werden Kühltaschen und Zubehör verkauft, die einem das Leben erleichtern können und ich sage mal, dass die dort aufgerufenen Preise in Bezug auf Gesundheit und Hygiene nicht zu hoch sind. Auch hat Herr Brandau mich darauf aufmerksam gemacht, dass die ein oder andere Tasche auch in die andere Richtung genutzt werden kann, nämlich um Fleisch auch mal warm zu halten – immer wieder sehe ich die großen Fragezeichen, wenn es darum geht, dass das Pulled Pork zu früh fertig ist und es noch bis zum Abend warm gehalten werden soll – Lösung „Kühl“Tasche auf Pulled Pork mit ein paar Plastikflaschen (gefüllt mit heißem Wasser) hinein und schon habt ihr Abends immer noch warmes, leckeres Pulled Pork.
Oder das Steak, welches sich noch entspannen soll bis ihr es anschneidet – in einem „Kühl“Beutel geht das wunderbar – hinterher einfach auswaschen und wieder verwenden – ich habe es schon testen dürfen und wurde positiv überrascht.

Probiert es einfach mal aus und lasst euch bei der nächsten Bestellung von Vakuumbeuteln vielleicht mal ein paar Kühltaschen mit ins Paket legen. Ihr werdet es nicht bereuen!


Neuerung für 2016

Die nächste Neuerung von Herrn Brandau wurde schon für 2016 angekündigt und mir schmackhaft gemacht mit den Worten „…es ist etwas für den Bereich BBQ/Grillen, was es in Deutschland noch nicht gibt…“ – mehr wollte er bis dato noch nicht verraten, aber ich würde mit als Erster davon erfahren und berichten können… seid also gespannt, was 2016 für uns bereit hält.

 

An dieser Stelle möchte ich Herrn Brandau nochmals für seine Zeit und das nette Gespräch danken.