In Kooperation - Werbung

Die etwas andere Adventstorte

Ihr seid es leid immer nur süße Torten in der Adventszeit zu bekommen? Dann guckt euch dieses Rezept an und überrascht eure Familie mit diesem wunderbaren Stück Torte.

Die Idee

Oft war es so, dass Sonntagsnachmittags Kaffee und Kuchen angesagt war, aber das war irgendwann mal zuviel. Also nichts wie ran und etwas überlegt – es musste etwas herzhaftes her. Und was lag da näher als Hack und Käse zu verarbeiten?!

Das Rezept

Eine Kuchenform ist erforderlich, hierbei wurde eine runde Form mit 28cm Durchmesser verwendet.

Die Zutaten „Fleisch“:

  • 500g Hack
  • 1 Zwiebel
  • 2 Eier
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Rub nach Wahl (hier Ankerkraut „Buletten & Fleischpflanzerl“)
  • 2 TL Paprikapulver süß
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 3 EL Paniermehl (eingeweichtes altes Brötchen geht auch)
  • 3 Stück Karotten
  • 1 handvoll Erbsen (hier TK)

Die Zutaten „Kartoffelmasse“

  • 700g Kartoffeln
  • 1 Stück Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Muskat
  • 100 ml Sahne
  • 100 ml Milch
  • 50g Schmand

Käse nicht zu vergessen! Der kommt noch oben drauf, mit 200g sollte man prima auskommen. Ihr dürft euch da aber auch gerne austoben – ich überbacke auch gerne alles mit Käse und liebe es, wenn es Fäden zieht.

Die Zubereitung:

Die Fleischmasse

  1. Hier habt ihr es ganz einfach, denn es müssen nur die Zwiebel und die Karotten kleingeschnitten werden.
  2. Dann einfach alle Zutaten für die Masse miteinander vermengen.
  3. Das ganze muss dann in eine Kuchenform gefüllt werden (hier 28cm Durchmesser).

Die Kartoffelmasse

  1. Zuerst solltet ihr die Kartoffeln und die Zwiebeln im Mixer zerkleinern, sollten hinterher ungefähr die Größe haben, die man sonst für Reibeplätzchen nimmt.
  2. Danach die restlichen Zutaten (Knoblauch natürlich pressen!) der Masse zufügen und für 10 Minuten kochen, gelegentliches umrühren nicht vergessen!

Die Kartoffelmasse jetzt auf die Fleischmasse geben und gleichmäßig verteilen, dann den Käse darüber verteilen.
Der Grill sollte auf 175°C vorgeheizt sein, so dass die Masse platz nehmen kann. Je nach gewünschter Bräune braucht die Torte jetzt 45-60 Minuten.

Wenn die Torte die gewünschte Bräune erreicht hat, könnt ihr sie vom Grill nehmen. Bitte erst ein wenig abkühlen lassen bevor ihr den Ring der Kuchenform öffnet, da euch ansonsten die Kartoffelmasse direkt hinaus fließt (ist mir leider passiert).

Danach einfach wie jede andere Torte aufschneiden und servieren.

Guten Appetit!