In Kooperation - Werbung

nach FRED kommt EARL – BURNHARD haut einen raus!

Vor einigen Jahren tauchte plötzlich die Grill Marke BURNHARD am Grillmarkt auf und brachte so einiges durcheinander. Hat man zunächst kritisch beäugt was da denn zunächst angeboten wurde, kann man nun sagen, hier stimmt Marketing, Qualität und Preis.

Waren es am Anfang noch mehr die Grills, die BURNHARD ausgemacht haben, wurde nach und nach auch Zubehör zur Verfügung gestellt. Ebenso wie Ersatzteile, die es den Kunden möglich machten, einen normalen Gasbrenner gegen einen Keramikbrenner zu tauschen, um noch mehr Power in die Geräte zu bekommen.

Nach dem großen Erfolg der FRED Serie in silber (Edelstahl), wurde im letzten Jahr noch die, damals, Sondervariante in schwarz in den Markt gebracht. Zunächst sollte es eine limitierte Variante bleiben, wurde jedoch so extrem nachgefragt, dass man sich dazu entschlossen hatte, sie mit in das normale Programm aufzunehmen.

Mittlerweile sprechen wir im Jahre 2021 von der zweiten Generation der FRED Serie, in silber und schwarz, hierbei wurden einige Optimierungen vorgenommen, wie einen echten GN-Behälter in der Seitenablage, verbesserte Aromaschienen über den Brennern, einen neu designten Flaschenöffner, ein Schneidebrett nicht mehr aus Bambus, sondern Akazie.

BURNHARD hat mit der Zeit auch weitere Geräte wie Pizzaofen NERO und den Pelletsmoker FLINT mit ins Portfolio aufgenommen, um das Programm zu vervollständigen.

Jetzt kommt EARL

Burnhard EARL - der neue Grill
Vorstellung des EARL von Burnhard

Der neueste Streich von BURNHARD ist jedoch EARL. Die Royal Serie soll dem Kunden noch einmal mehr bieten, sei es eine noch wertigere Haptik, einen so oft von den Kunden nachgefragten Heckbrenner, einen Infrarot-Seitenbrenner und viele weitere Details. Den Bildern nach zu folgern, wird euch auch eine Alu-Druckguss Wanne erwarten, wie man sie von Herstellern wie Weber & Co. bereits kennt.

Der erste Eindruck

Der Livestream ist vorbei und der erste Eindruck vom EARL ist wirklich gut. Er mag natürlich weiter über den gewohnten Preisen bei Burnhard liegen, hat aber auch eine andere Zielgruppe. Die FRED Serie wird es weiterhin geben, nur gibt es genügend Kunden, die sich Burnhard gegenüber mit Wünschen gemeldet haben, die nun durch Burnhard umgesetzt wurden.

Fakten zum EARL:

Es wird genau 2 Varianten geben – einen 4 Brenner und einen 3 Brenner. Was alle gleich haben, den Infrarot-Seitenbrenner, den Heckbrenner, die Seitenablage mit Akazien-Schneidebrett und echtem GN-Einsatz darunter, beide Seitenteile sind anklappbar Der Unterschrank mit Gasflaschen Aufnahme bis 11kg und auf der rechten Seite je 3 Schubladen zur Aufbewahrung von Equipment und den schon bekannten Flaschenöffner. Dazu der Hinweis, dass der Unterschrank komplett abgeschlossen ist, so dass kein Dreck in den Schubladen landen kann.
Die Brennkammer ist aus Edelstahl und die Seitenteile der Kammer aus Aludruckguss. Die Grills stehen auf 4 Vollgummireifen, die sehr gut auf allen Oberflächen laufen.
Der Fettablauf wird bei den Grill zur Seite herausgenommen, dies ist dem Fakt geschuldet, dass der Unterschrank komplett „abgeschlossen“ sein sollte.

Das Zubehör der FRED Serie passt NICHT auf den EARL.

Preise/Leistung:

Maße:

  • 4-Brenner: Grillfläche 79,2cm x 43cm | Grill 152,5cm x 62cm x 120cm
  • 3-Brenner: Grillfläche 60cm x 43cm | Grill 136cm x 62cm x 120cm

Lieferbar:

Bestellbar ab dem 06.07.2021die ersten 200 Besteller erhalten zudem noch die Rotisserie gratis dazu.

Noch mehr Bilder und den Bestell-Button findet ihr auf
www.burnhard.de/bbq-kingdom

Hier das Video vom Livestream, damit ihr den EARL nochmal in voller Pracht sehen könnt. Den Grill sieht man ab Minute 39:21…

 Bilder Burnhard c/o Springlane GmbH

Werbung