In Kooperation - Werbung

Du wirst diese Pizza lieben!

Viel zu lange hatte ich diese Pizza nicht mehr auf dem Teller – mein absoluter Favorit war immer die klassische Margherita – als ich jedoch zuletzt diese Pizza gegessen habe, war ich schockverliebt.

Ein Grund mehr euch dieses kleine, aber feine Rezept hier mitzugeben.

Pizza Prosciutto Crudo Rucola - Rohschinken in feinster Form

Zutaten:

  • Pizza Teigling (siehe Rezept)
  • Prosciutto Crudo (Rohschinken hauchdünn)
  • Rucola
  • etwas Olivenöl zum beträufeln
  • Tomatensauce (siehe Rezept)
  • Käse (gerne Mozzarella)
  • etwas Hartweizengrieß (für die Pizzaschaufel)

Zubereitung:

  1. Jetzt heißt es Pizzaofen anheizen und in der Zwischenzeit Sauce und Pizza vorbereiten.
  2. Ihr könnt euch entweder eine Tomatensugo ansetzen oder aber auch eine wirklich einfache Tomatensauce aus passierten Tomaten, Tomatenmark und Kräutern und Gewürzen machen.
    Für die einfache Variante, die oben aufgeführten Zutaten zusammenrühren, einmal kurz aufkochen und zur Seite stellen und abkühlen lassen.
  3. Habt ihr den Teig wie im Rezept vorbereitet, so könnt ihr auch schon damit beginnen, die Tomatensauce auf dem Teig zu verteilen. Am besten funktioniert dies, indem ihr mit einer Schöpfkelle die Sauce auf die Pizza gebt und dann in kreisenden Bewegungen, die Sauce, gleichmäßig auf der Pizza verteilt.
  4. Ist dies erledigt kann es auch schon mit dem Käse weitergehen. Ich nehme immer gerne eine Mischung aus geriebenem Mozzarella und einer gezupften Kugel. Bei allen Zutaten heißt es, ganz nach euerm Belieben belegen.
  5. Die folgenden Zieltemperaturen sollten bei euch nun erreicht sein:
    Backofen: 300ºC
    Gasgrill: 260-350ºC
    Pizzaofen ab 350ºC
    Um die Pizza gut von der Schaufel in den Ofen zu geben, ohne dass sie an der Schaufel festklebt, gebt am besten Hartweizengries darunter.
  6. Die Pizza im Pizzaofen sollte nun beobachtet werden und regelmäßig gedreht werden, da die Hitze am Ende des Ofens am höchsten ist.
    Pizza im Backofen kann bequem durch die Scheibe beobachtet werden und ist fertig, sobald der Käse geschmolzen und der Rand knusprig braun ist.
    Auf dem Gasgrill solltet ihr schnell sein, beim öffnen und schließen des Deckels, da hierbei der größte Hitzeverlust entsteht – auch hier gilt es nach Auge und Gefühl die Pizza auf dem Grill zu lassen.
  7. Ist die Pizza fertig holt ihr sie aus dem Ofen und belegt sie nun mit dem Rucola und dem rohen Schinken (Prosciutto Crudo). Jetzt noch etwas vom Olivenöl darüber geben und genießen.

Werbung